Sonderthema:
Bei Bauarbeiten lebendig begraben

Einsturz

© APA

Bei Bauarbeiten lebendig begraben

Bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle in Neunkirchen ist Samstagnachmittag ein 54-Jähriger verschüttet worden. Der Mann erlitt Verletzungen und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Hanusch-Krankenhaus nach Wien geflogen.

Ausgelöst wurde der Unfall durch eine einstürzende Künette, während der 54-Jährige gerade mit Aushubarbeiten beschäftigt war. Die Erdmassen begruben den Mann teilweise unter sich, in der Folge musste er von der Feuerwehr geborgen werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen