Brief an ausgetretene Schäfchen

Linzer Bischof

Brief an ausgetretene Schäfchen

Jene Gläubige, die in den vergangenen Wochen aus der katholischen Kirche ausgetreten sind, sollen in den nächsten Tagen Post von Bischof Ludwig Schwarz bekommen. In dem Brief ersucht sie die Diözese Linz, den Austritt zu widerrufen, schreibt die "Kirchenzeitung". Neben dem Schreiben ergeht auch die Weisung an die Pfarren, Kontakt mit den Ausgetretenen aufzunehmen und sie zum Umdenken zu bewegen.

Probleme wegen Wagner
2.400 Katholiken sind heuer in Oberösterreich bereits aus der Kirche ausgetreten. Das sind um 1.000 mehr als vor einem Jahr. Häufig nannten sie die viel diskutierte Ernennung von Gerhard Maria Wagner zum Weihbischof, der dann einen Rückzieher machte, als Grund für ihre Entscheidung.

Drei Monate in Schwebe
Seit 2007 bleibt ein Kirchen-Austritt drei Monate in Schwebe. Innerhalb dieser Frist kann der Schritt durch Ausfüllen eines Formulars rückgängig gemacht werden. Nach Ablauf von 90 Tagen erfordert die Wiederaufnahme in die Glaubensgemeinschaft ein spezielles Verfahren, dafür benötigt man neben einem Priester auch zwei Zeugen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen