Brutaler Raubüberfall auf Taxilenker in NÖ

Korneuburg

Brutaler Raubüberfall auf Taxilenker in NÖ

Ein brutaler Raubüberfall ist am Dienstag in der Früh auf einen Taxilenker in Langenzersdorf (Bezirk Korneuburg) verübt worden. Das 59-jährige Opfer sei von einem unbekannten Täter mit einer Leine bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt worden. Das Auto krachte in der Folge gegen eine Straßenbegrenzung und ein parkendes Fahrzeug, dem Kriminellen gelang mit seinem Hund die Flucht, berichtete die Polizei.

Am Schwedenplatz eingestiegen
Gegen 4.30 Uhr hatte der 59-Jährige den Täter in der Wiener City in der Rotenturmstraße, Ecke Schwedenplatz, an einem Taxistand als Fahrgast aufgenommen. Der Mann stieg samt Hund in den Wagen und dirigierte den Wiener ins Industriegebiet von Langenzersdorf. Der Passagier saß mit dem Vierbeiner während der Fahrt auf dem Rücksitz des Pkw.

Im Industriegebiet von Langenzersdorf habe der Täter dem 59-Jährigen von hinten eine Leine um den Hals geworfen und begonnen, den Wiener bis zur Bewusstlosigkeit zu würgen. Der Wagen prallte daraufhin gegen eine betonierte Straßenbegrenzung und anschließend gegen ein parkendes Fahrzeug, so die Angaben der Polizei. Danach nahm der Räuber die Geldbörse des Opfers an sich und flüchtete mit dem Hund.

Die Geldbörse des Opfers wurde gut 300 Meter vom Tatort entfernt gefunden. Der 59-Jährige kam eigenen Angaben zu Folge gegen 6.00 Uhr wieder zu sich und alarmierte die Polizei. Der Mann erlitt Abschürfungen an der Hand und "offensichtliche Würgespuren" im Bereich des Halses. Der Wiener wurde ins Krankenhaus Korneuburg gebracht.

Täterbeschreibung
Der Täter wurde als etwa 30 Jahre alter Mann beschrieben. Er sei rund 1,70 Meter groß, von normaler Statur, spreche fließend Deutsch und habe braune, kurze Haare. Zum Zeitpunkt des Überfalls habe der Kriminelle einen Drei-Tages-Bart getragen. Auch eine Beschreibung des Hundes lag vor: Schwarzes Fell, Schulterhöhe bei etwa 60 Zentimetern, langer Schweif, hängende Ohren. Hinweise sind an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-3333 zu richten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen