Bundesländer-Trio nach Bankraub gefasst

Mühlbach

© APA

Bundesländer-Trio nach Bankraub gefasst

Nach dem Überfall auf eine Bank in Mühlbach (Bezirk Hollabrunn) im April hat die Polizei drei Täter festgenommen. Umfangreiche Erhebungen nach dem Raub führten zu einem 48-Jährigen aus Hollabrunn und einem 43-Jährigen aus Wien, die jedoch jeden Zusammenhang mit der Tat bestritten. Eine weitere Spur führte die Kriminalisten zum einem 31-jährigen Grazer, der im Juli festgenommen wurde.

Beute
Der 31-Jährige zeigte sich geständig und beschuldigte auch den 43-und den 48-Jährigen an dem Überfall beteiligt gewesen zu sein. Die beiden sollen die Waffen besorgt und nach dem Raub die Tatgegenstände verbrannt haben. Auch die gesamte Beute sei an den 43-Jährigen gegangen. Daraufhin wurden auch der Wiener und der Hollabrunner festgenommen. In der Wohnung des 43-Jährigen wurden verdächtige Gegenstände sichergestellt, laut Angaben des Grazers dürfte er einen neuerlichen Bankraub geplant haben. Die drei Verdächtigen wurden in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen