Sonderthema:
Burgenländer stirbt bei Reitunfall

Reitturnier

 

Burgenländer stirbt bei Reitunfall

Tödlich hat ein Unfall bei einem Reitturnier in Aspangberg im Bezirk Neunkirchen am Sonntag geendet. Ein 61-Jähriger stürzte mit seinem Pferd bei einem Hindernis, das Tier fiel daraufhin auf den Brustkorb des Mannes. Für den Burgenländer kam jede Hilfe zu spät, er starb trotz sofortigen Einsatzes des anwesenden Rettungsteams.

Zu dem Unfall kam es Zuge einer Military Vielseitigkeitsprüfung. Der Reiter kam samt dem Pferd zu Sturz, das Tier stürzte auf den herabfallenden Reiter. Auf Grund des tragischen Ereignisses wurde ein Kriseninterventionsteam zum Unglücksort entsandt.

Keine Schlampereien
Der gerichtlich beeidete Sachverständige für Reitsport war im Zuge des Turniers anwesend. Seinen Angaben zufolge waren die Hindernisse regelkonform aufgestellt worden. Seitens der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt wurden keine Anträge gestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen