Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen in NÖ

Pkw gegen Baum

© TZ ÖSTERREICH

Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen in NÖ

Unter den Opfern war nach Angaben von "144 - Notruf NÖ" auch ein elf Jahre alter Bub. Eine Karambolage dürfte durch einen mutmaßlich alkoholisierten Lenker verursacht worden sein, berichtete die Sicherheitsdirektion.

Pkw krachte gegen Baum
Zwischen Penk und Neunkirchen war ein 24-jähriger mit seinem Pkw aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn der L137 abgekommen, das Auto prallte in der Folge mit dem Dach voran gegen einen Baum, so die Polizei. Der Lenker wurde eingeklemmt, sein elf Jahre alter Neffe lag beim Eintreffen der Rettungskräfte neben dem Fahrzeug. Der 24-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden. Er wurde ins Landesklinikum Wiener Neustadt, der Bub ins Landesklinikum Neunkirchen eingeliefert.

Alkolenker rammt Wienerin
Eine 46-jährige Wienerin erlitt bei einem Verkehrsunfall in Königstetten (Bezirk Tulln) schwere Verletzungen. Ihr Auto war vom Pkw eines 42 Jahre alten Mannes aus dem Bezirk Tulln gerammt worden. Der Lenker war mutmaßlich alkoholisiert, so die Polizei. Er dürfte vorerst ohne anzuhalten weitergefahren sein, ehe er im Ortsgebiet von Königstetten vermutlich wegen eines Reifendefekts zum Stehen kam. Bei der Frau bestand laut "144 - Notruf NÖ" Verdacht auf eine Kopfverletzung, weshalb "Christophorus 9" angefordert und die Wienerin ins Lorenz Böhler-Krankenhaus nach Wien geflogen wurde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen