Eine Million Euro für die Flutopfer

Soforthilfe

© APA

Eine Million Euro für die Flutopfer

Das Hochwasser in Niederösterreich ist vorbei – jetzt wird Bilanz gezogen. Eine Million Euro an Soforthilfe stellt die Landesregierung für Flutopfer zur Verfügung. Betroffene können sich bei den von den Gemeinden gegründeten Schadenskommissionen melden. Die Daten werden gesammelt und an die zuständige Behörde im Land weitergegeben. Landeshauptmann Erwin Pröll: „Damit wird ein erster Schritt gesetzt, das aufzubauen, was durch das Hochwasser binnen kürzester Zeit zerstört wurde.“

Kredit
Auch die Arbeiterkammer Niederösterreich hilft. Hochwasser-Opfer bekommen eine Einmalzahlung von 363 Euro. Zudem gibt es bei Bezirksstellen die Möglichkeit, einen zinsenfreien Kredit über 5.000 Euro aufzunehmen.

Aufräumarbeiten
Die Aufräumarbeiten nach der großen Flut sind indes fast abgeschlossen. Mehr als 1.100 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren waren im Einsatz. Unterstützt wurden sie von rund 500 Soldaten des Bundesheeres, die gemeinsam mit den Florianis Dämme errichteten, aber auch bei den Aufräumarbeiten mithalfen. In vielen Gebieten konnte so das Schlimmste verhindert werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen