Elektro-Defekt kostete 2.500 Hendel das Leben

Amstetten/Wallsee

Elektro-Defekt kostete 2.500 Hendel das Leben

Ein elektrischer Defekt hat den Großbrand auf einem Bauernhof in Wallsee (Bezirk Amstetten) ausgelöst, bei dem am Dienstag 2.500 Hühner verendet waren. Den polizeilichen Untersuchungen zufolge lag die Schadensursache an der Steuerung der Heizungs- und Lüftungsanlage oder beim Elektroverteiler.

Eine Nachbarin hatte das Feuer entdeckt. Die Flammen hatten das Obergeschoß des Wirtschaftstraktes, in dem u.a. Futtermittel gelagert waren, zerstört. Die Schadenssumme war nach Polizeiangaben vom Donnerstag zunächst noch unbekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten