Fataler Brand auf Zwettler Bauernhof

Tiere verendet

© APA

Fataler Brand auf Zwettler Bauernhof

Das Feuer war aus bisher unbekannter Ursache gegen 2.45 Uhr im Wohnhaus des Landwirtes (54) Stein im Bezirk Zwettl ausgebrochen und griff rasch auf das gesamte Wirtschaftsgebäude über. Nach Angaben des Bauern beträgt der Schaden rund 800.000 Euro.

Hühner und Schweine verbrannt
Beim Eintreffen der rund 40 Feuerwehrkräfte standen der Wohn- und Wirtschaftstrakt des Vierkanthofes bereits in Vollbrand. In den Flammen verbrannten ein Dutzend Hühner und ein Schwein, sämtliche Futtervorräte sowie zahlreiche Maschinen und Geräte wurden vernichtet. Sechs Rinder, drei Kälber und 25 Schafe konnten aus den Ställen gerettet werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen