Frau weg – Verdacht gegen zwei Männer

Keine Spur

 

Frau weg – Verdacht gegen zwei Männer

Wie schon am Dienstag wurde auch gestern am Stausee der Ennswehr Weyer (OÖ) nach der seit 30. August 2009 verschwundenen zweifachen Mutter Martina Ferstl gesucht. Ohne Erfolg, sagt ein Ermittler. Die im See gefundene Handtasche der Vermissten ist die bisher einzige heiße Spur in dem Thriller. Jetzt sollen Leichenhunde ihre Spur finden.

Kein Selbstmord
Indes verdächtigen sich Ehemann Marcel (23) und Franz F. (31), Martinas letzter Freund, gegenseitig, am Verschwinden der Frau schuld zu sein zu. Die Polizei ermittelt nun in alle Richtungen, schließt einen Suizid beinahe aus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen