Gangster plünderte Bankfiliale

Bewaffnet

© SIDN OE

Gangster plünderte Bankfiliale

„Geld her, schnell“, forderte der etwa 40-jährige Täter von zwei Raika-Bediensteten. Zwei Kunden, die auch im Kassenraum waren, hielt er dabei mit seiner Pistole fuchtelnd in Schach.

Getarnt
Mit Strickhaube, tief ins Gesicht gezogen, einer schwarzen Jacke und Spiegelbrillen getarnt war der Pistolero gegen 14 Uhr in die Bank in Biedermannsdorf gestürmt. Den Stahl der Waffe vor Augen packte die Kassierin einige Tausend Euro in den vom Räuber mitgebrachten Plastiksack, mit dem der Unbekannte zu Fuß flüchtete.

Bilanz
14 der 18 Überfälle dieses Jahr auf Postämter und Banken konnten LKA-Ermittler aufklären. Vier Täter erfreuen sich noch ihrer Freiheit. Vielleicht drückt auch sie ihr Gewissen, wie jenen Tankstellenräuber von Kottingbrunn, der sich ein Jahr nach der Tat nun stellte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen