Girlie-Bande auf Diebestour in der SCS

Jung und kriminell

© BPD

Girlie-Bande auf Diebestour in der SCS

Der Einkaufs-Tempel ist ein Langfingerparadies: „Dort wird leider täglich gestohlen, was das Zeug hält. Egal ob Sonnenschein oder Regen, die Diebe sind immer da“, weiß Inspektor Reinhard Bruckner von der für die Shopping City Süd zuständigen Polizei in Wiener Neudorf.

Achtung Kamera
Neu ist allerdings, dass vermehrt hübsche junge Frauen in den endlosen Gängen auf Beutezug sind. Doch diesmal gingen die Täterinnen in die Foto-Falle: Zwei Verdächtige wurden gefilmt, nachdem sie einer älteren Dame die Geldbörse aus der Tasche gestohlen hatten. Mit der Bankomatkarte gelang es den diebischen Elstern später, 1.500 Euro abzuheben. Nach den beiden wird ebenso gefahndet, wie nach zwei weiteren Mitgliedern der Girlie-Gang. Die Komplizinnen schnappten sich in einem Geschäft zwei teure Spielkonsolen sowie zwölf dazu passende Spiele im Wert von mehr als 1.000 Euro. Aber auch sie wurden beim Verlassen des Shops von einer Kamera aufgenommen.

Hinweise
Nun bittet die Polizei um Hinweise, um die gierigen Girlies zur Rechenschaft zu ziehen. Hinweise auf die Identitäten unter 059133/3344.

„Das sind aber bei weitem nicht die einzigen Langfinger, die die SCS unsicher machen“, stöhnt Ermittler Bruckner. An starken Tagen schlagen die Diebe in der Shopping City Süd im Stundentakt zu: „ Natürlich tun viele Opfer das ihre dazu, bestohlen zu werden“, ärgert sich Bruckner. So wurde einer Frau innerhalb einer Woche zwei Mal die Handtasche stibitzt: „Wenn die Dame ihre Tasche auch nach dem ersten Vorfall weiterhin unbeobachtet im Einkaufswagen liegen lässt, darf sie sich nicht wundern. Denn in der SCS sind immer Diebe mit offenen Augen unterwegs.“

scs_girlie

Zwei weitere Verdächtige/ (c) BPD

Profis aus dem Osten
Zwei Gruppen machen den Fahndern besonders zu schaffen: „Die einen sind Profi-Diebe aus dem Osten, die mit präparierten Taschen und Mänteln Geschäfte ausräumen. Die anderen sind einige Roma und Sinti, die sich auf Taschendiebstahl spezialisiert haben“, weiß man bei der Polizei Wr. Neudorf. Abwechslung für die Exekutive auf Verbrecherjagd bringt nur die Schulferien: „Da versorgen sich die Mädels ohne zu zahlen in den Parfümerien.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen