Haus nach Garagenbrand evakuiert

Mödling

Haus nach Garagenbrand evakuiert

Bei einem Brand in einer Garage in Hennersdorf (Bezirk Mödling) ist am Samstagnachmittag ein Pkw total zerstört worden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste das Mehrparteienhaus vorübergehend evakuiert werden. Nach Angaben der NÖ Landespolizeidirektion wurde ein Ersthelfer von einem Garagentor am Kopf getroffen und leicht verletzt. Der 26-Jährige wurde im Spital ambulant behandelt. Von den Hausbewohnern kam niemand zu Schaden.

 Als das Feuer aus bisher unbekannte Ursache ausbrach, befanden sich zwei Fahrzeuge in der fünf Stellplätze umfassenden, ebenerdig gelegenen Garage. Einem Mann gelang es, seinen Wagen rechtzeitig ins Freie zu bringen. Dann versuchte er mit Hilfe mehrerer Passanten, die Flammen zu bekämpfen. Dabei kam es zu dem Unfall.

 Laut Aussendung des Bezirkskommandos standen 61 Feuerwehrleute aus Hennersdorf, Vösendorf und Achau mit 14 Fahrzeugen im Einsatz. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang dichter Rauch aus der Garage und zog sich an der Fassade hinauf. Während das Wohnhaus geräumt und anschließend belüftet wurde, löschten Atemschutztrupps den in Vollbrand stehenden Pkw. Nach rund 20 Minuten war der Brand soweit eingedämmt, dass das Fahrzeug ins Freie geschoben werden konnte. Abschließend wurde das gesamte Haus mit der Wärmebildkamera auf etwaige Erwärmungen abgesucht sowie die Dachkonstruktion kontrolliert.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen