Sonderthema:
Hochwasser-Alarm in Niederösterreich Hochwasser-Alarm in Niederösterreich

Überschwemmungen

© FF Vöslau

© APA

Hochwasser-Alarm in Niederösterreich

In der Nacht auf Dienstag ging es los. Und bis auf eine kurze Pause am Mittwochvormittag standen im Raum Ternitz (Bezirk Neunkirchen) mehr als 500 Feuerwehrleute im Dauereinsatz. Binnen Minuten waren hundert Keller unter Wasser und Straßen überflutet. Nichts ging mehr. Auch in den Bezirken Bruck/Leitha, Baden und Wiener Neustadt mussten die Florianis zu Auspump- und Räumungsarbeiten ausrücken.

Hier geht es zum aktuellen Wetter.

In Bad Vöslau wateten Fußgänger auf ihrem Weg zur Arbeit durch die überschwemmte Bahnhofsunterführung. Am Mittwochnachmittag traf es dann Ybbsitz (Bezirk Amstetteten). Etliche Straßen standen unter Wasser. Auch das Weinviertel bei Wolkersdorf blieb nicht verschont. Dort setzten gestern gegen 15 Uhr heftige Regenfälle ein.

Alarmbereitschaft
Kaum waren die ersten Aufräumarbeiten erledigt, setzte der nächste Schauer ein. Viele Wehren waren noch von den Unwettern am Sonntagnachmittag erledigt, gestern wurde erneut Hochwasser-Alarm ausgelöst. Und wieder hat es dieselbe Region in Niederösterreich getroffen. Im Bezirk Neunkirchen, vor allem im Raum Ternitz, sind die Florianis in ständiger Alarmbereitschaft. Sandsäcke werden günstig positioniert, um weitere Überflutungen zu verhindern.

ternitz
Eine überschwemmte Garage in Ternitz. (c)APA

Die anhaltenden Regenfälle haben auch am Donnerstag zu Feuerwehreinsätzen in Niederösterreich geführt. Rund 120 Kräfte waren ausgerückt, der Schwerpunkt lag in den Bezirken Baden, Mödling und Wiener Neustadt, berichtete NÖ Landesfeuerwehrsprecher Thomas Neuhauser.

Sperre auf Brünner Straße aufgehoben
Erfreuliche Nachrichten gab es für Fahrzeuglenker. Die unwetterbedingte Sperre der Brünner Straße (B7) bei Schrick (Bezirk Mistelbach) wurde Donnerstagvormittag aufgehoben, berichtete der ÖAMTC.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen