Irrer SMS-Terror gegen Sturm-Emma-Opfer

SMS-Drohungen

Irrer SMS-Terror gegen Sturm-Emma-Opfer

Seit Sturm Emma im Vorjahr über St.Pölten brauste, stimmt nichts mehr im Leben von Andreas Matzi. Ein Baum stürzte damals auf sein BMW-Cabrio, Freundin Gabriele Solar starb am Beifahrersitz, seine Tochter Phibie wurde schwer verletzt. Und seine Mutter Michaela schleppt sich von einer Operation zur anderen. Auch er wurde schwer verletzt und trägt Titanplatten im Gesicht (ÖSTERREICH berichtete).

SMS-Drohungen

Damit nicht genug, wird Andreas Matzi seit einigen Wochen per SMS bedroht. „Du Mörder, sie war immer urnett und so! Und du bringst sie um mit deinem scheiß BMW!“, ist auf seinem Handy zu lesen. Kurz darauf die nächste Mitteilung. „Du Kinderschänder, du hast die Gabi umgebracht, sie ist mit mir in die HS gegangen!“ Wer die anonymen Absender sind, ist Andreas unklar, er hat aber so seine Vermutungen: „Wahrscheinlich kommt das aus dem ehemaligen Freundeskreis der Gabi, ich kenn’ die aber nicht. Warum die mich jetzt beschimpfen, weiß ich nicht. Ich bin doch selbst Opfer.“

Tätliche Angriffe

Es blieb aber nicht nur bei den Telefondrohungen. Seine anonymen Feinde wurden auch handgreiflich. Vor Kurzem wurde Andreas Matzi vor seinem Wohnhaus von drei fremden Burschen aufgehalten, bespuckt und ins Gesicht geschlagen. Matzi: „Seitdem hab ich wieder Schmerzen.“ Einige Tage später besuchte er eine Diskothek bei St. Pölten. Plötzlich stürmt ein junger Mann auf ihn zu und versetzt ihm einen Kopfstoß, „eine Operationsnarbe auf der Stirn ist sofort aufgeplatzt“.

Matzi hat in beiden Fällen bei der Polizei Anzeige erstattet. „Hoffentlich hört das bald wieder auf, mein Leben ist auch so schwer genug,“ hofft der junge Mann.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen