Kampusch spendet 25.000 Euro für Inzestopfer

Leidensgenossin

© APA, Johannes Zinner

Kampusch spendet 25.000 Euro für Inzestopfer

Natascha Kampusch spendet für die Opfer des Inzest-Falls in Amstetten 25.000 Euro. Gleichzeitig hat die 20-Jährige, die selbst achteinhalb Jahre in einem Kellerverlies gefangen gehalten wurde, einen Spendenaufruf gestartet und die Einrichtung eines Kontos für die Gelder veranlasst. Die Organisation SOS Mitmensch soll die Aktion abwickeln. Dort wird auch Kampuschs Spende aufbewahrt.

Langfristige Hilfe wichtig
Generell geht es der Leidensgenossin allerdings auch um langfristige Unterstützung. Man sei in engem Kontakt mit dem Land Niederösterreich und dem Anwalt der Opfer, um so bald wie möglich herauszufinden, wo die Hilfe konkret benötigt werde, so Kampusch. Über die Geldervergabe selbst will sie im Einvernehmen mit den betroffenen Familienmitgliedern und deren Beratern entscheiden.

Eigene Aktion des Landes
Die internationale Spendenkampagne von Natascha Kampusch sei mit Landeshauptmann Erwin Pröll koordiniert. Die Niederösterreichische Landesregierung hat auch eine eigene Spendenaktion geplant.

Spendenkonto SOS Mitmensch: Kennwort: Opferhilfe Amstetten, Kontonummer: 01910815306, BAWAG, BLZ: 14000, SWIFT: BAWAATWW, IBAN: AT261400001910815306.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen