Keine Spur von Bankräuber in Wiener Neudorf

Fahndung

© DPA

Keine Spur von Bankräuber in Wiener Neudorf

Ohne Ergebnis ist vorerst die Fahndung nach einem Räuber geblieben, der am Dienstag eine Bankfiliale in Wiener Neudorf (Bezirk Mödling) überfallen hatte. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion entkam der bewaffnete Täter mit Bargeld in unbekannter Höhe. Er hatte selbst in die Kasse gegriffen.

Der Räuber wird als 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank, mit sportlicher Figur und dunklem Teint beschrieben. Laut Polizei hatte er im Foyerbereich des Geldinstitutes eine kleine schwarze Pistole durchgeladen und den Kassier bedroht. Der mit einem Kapuzensweater und einer schwarzen Sonnenbrille getarnte Täter habe "mit hörbarem ausländischem Akzent" gesprochen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen