Kletterer in NÖ 20 Meter abgestürzt

Tödlicher Unfall

© dpa

Kletterer in NÖ 20 Meter abgestürzt

Einen tödlichen Ausgang hat am Sonntag ein Alpinunfall auf der Hohen Wand in Niederösterreich genommen. Ein 64-Jähriger und ein 19-Jähriger haben eine Klettertour im Bereich des Kanzelsteigs, der den Schwierigkeitsgrad 2+ aufweist, unternommen, als der Pensionist abstürzte.

Die Kletterer waren alpinistisch richtig in das Seil eingebunden und ausgerüstet. Gegen 13.00 Uhr erreichte die Seilschaft eine Schlüsselstelle der Tour, die der 64-Jährige mit drei Zwischensicherungen überwand. Nach Aussage seines Sohnes war er bereits darüber hinweg, als er seinen Sohn aufforderte, ihm mehr Seil nachzugeben. Unmittelbar darauf hörte der 19-Jährige den Vater aufschreien. Der Pensionist stürzte über Felsgelände etwa 15 Meter ab und blieb schwerst verletzt liegen.

Eine im Bereich Wagnersteig befindliche Seilschaft verständigte die Bergrettung. Der Schwerverletztewurde auf die Haselbacher Höhe geflogen, wo der Flugrettungsnotarzt jedoch nur noch den Tod des Abgestürzten feststellen konnte. Der Sohn wurde in der Folge von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen