„Kommissarin

Fahrerflucht

© BMI

„Kommissarin" Katja stellte Flüchtigen

Dobersberg. Mittagszeit in Dobersberg im Bezirk Waidhofen/Thaya. An der Bushaltestelle im Ortsgebiet warten um 14 Uhr Schüler. Der Schulbus kommt und ein 10-jähriger Bub läuft, ohne links oder rechts zu schauen, über die Straße. Ein 49-jähriger Autolenker ist zwar nur mehr mit 25 km/h unterwegs, kann aber nicht mehr rechtzeitig bremsen und stößt den Schüler um. Der Lenker hält an, der Bub sagt angeblich „nichts passiert“ und der Mann fährt weiter. Die Polizei und Rettung verständigt er nicht.

Kennzeichen gemerkt
Der Bub fährt nach Hause, dort bemerken die Eltern Abschürfungen am rechten Bein und Prellungen an der Hüfte. Sie schalten die Polizei ein. Und jetzt kommt Katja (6) aus Waldkirchen ins Spiel. Die kleine Waldviertlerin hatte sich das Autokennzeichen haargenau gemerkt. Mit ihrer Hilfe konnte der Pkw-Lenker ausgeforscht werden. Der 49-Jährige war geständig und wird wegen Fahrerflucht angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen