Leiche in der Donau bei Tulln entdeckt

Hochwasser-Opfer

© APA

Leiche in der Donau bei Tulln entdeckt

Ein toter Mann ist am Sonntag in der Donau auf der Höhe von Tulln gefunden worden. Bei der Leiche dürfte es sich um jenen 80-Jährigen Pensionisten handeln, der seit dem Unwetter in Spitz vergangene Woche als vermisst galt, teilte die NÖ Sicherheitsdirektion mit.

DNA Vergleich
Der leblose Körper, der sich in einer Boje verhängt hatte, wurde von einem Schweizer Radtouristen entdeckt. Die unbekleidete Leiche wurde von einer Motorbootstreife geborgen und ans Ufer gebracht. Ob es sich tatsächlich um den vermissten Pensionisten handelt, wird eine von der Staatsanwaltschaft St. Pölten angeordnete Obduktion klären, bei der ein DNA Vergleich zur Identifizierung verhelfen soll.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen