Lkw-Eisenteil verletzt Lenkerin schwer

Unfall auf der A23

© APA

Lkw-Eisenteil verletzt Lenkerin schwer

Bei einem Verkehrsunfall auf der Wiener Südosttangente (A23) ist am Dienstagmorgen eine 59-jährige Autofahrerin aus Niederösterreich schwer verletzt worden. Ein Lkw dürfte eine Eisenteil - möglicherweise eine Anhängerkupplung verloren haben -, das durch die Wundschutzscheibe des Fahrzeugs der Frau krachte und diese am Kopf traf.

Die Niederösterreicherin hat daraufhin ihr Fahrzeug verrissen und schlitterte laut ersten Informationen der Helfer etwa 30 bis 40 Meter eine Betonleitwand entlang. Zu dem Zwischenfall kam es bei der Abfahrt Verteilerkreis.

Christophorus-Einsatz
Die 59-jährige wurde von der Wiener Rettung erstversorgt und anschließend mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 9 ins Unfallkrankenhaus nach Meidling geflogen. Die Frau hat schwere Gesichts- und Schädelverletzungen davongetragen.

Die Polizei sucht nun nach Unfallzeugen oder den Lastwagenfahrer, von dessen Gefährt sich der Gegenstand löste. Der Lenker dürfte den Vorfall offenbar gar nicht bemerkt haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen