Sonderthema:

Amstetten

Amstetten

Mädchen (1,5) steckte in Kanalgitter fest

Ein eineinhalbjähriges Mädchen ist am Montagabend in Weistrach (Bezirk Amstetten) mit einem Fuß in einem Kanalgitter festgesteckt. Die örtliche Feuerwehr rückte aus, um das Kleinkind zu befreien. Es habe sich um eine "schwierige Rettungsaktion" gehandelt, berichtete das Bezirkskommando. Das Mädchen blieb unverletzt.

Als die Helfer am Einsatzort eintrafen, steckte das Kind mit einem Fuß im Rost des Oberflächenkanals fest. Die Feuerwehr musste auf einen Trennschleifer zurückgreifen, ehe die Gitterstäbe mit einem hydraulischen Spreizer geöffnet werden könnten.

Während der gesamten Rettungsaktion betreute die Mutter ihre tapfere Tochter. Die Helfer - letztlich standen 22 Mann im Einsatz - stellten sich mit einem "Traumatiger" ein, der fest in den Händen der Eineinhalbjährigen blieb.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen