Mädchen bei Reitunfall schwerst verletzt

Rippenbrüche

© APA

Mädchen bei Reitunfall schwerst verletzt

Schwerste Verletztungen hat eine 13-Jährige bei einem Reitunfall im Bezirk Melk am Freitag erlitten. Das Mädchen aus St. Oswald wollte an einem Reiterhof mit ihrem vierjährigen Pferd ein 65 Zentimeter hohes Hindernis überspringen. Dabei bekam das Tier einen Balken zwischen die Beine und stürzte, das Kind fiel vom Sattel auf den Sandboden, der 200 Kilogramm schwere Vierbeiner landete in der Folge auf dem Brustkorb der Niederösterreicherin.

Innere Blutungen
Das Pferd hat sich regelrecht überschlagen und war auf den Brustkorb der 13-Jährigen gefallen, die vom Pferd gestürzt war. Das Mädchen erlitt Rippenbrüche und eine Verletzung der Lunge mit inneren Blutungen. Das Kind wurde mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 15 ins Unfallkrankenhaus Linz gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen