Mann auf Schießplatz in NÖ verletzt

Schuss löste sich

© ÖAMTC

Mann auf Schießplatz in NÖ verletzt

Der Mann war im Zuge einer Übung unabsichtlich mit der Hüfte gegen den Schaft seines Kleinkalibergewehrs gestoßen, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion. Dabei löste sich ein Schuss und traf den Niederösterreicher in die linke Hand.

Der Mann dürfte sein entsichertes und geladenes Kleinkalibergewehr auf der Schießanlage abgelegt haben, um sich für die Ausbildung vorzubereiten. Dabei kam es zu dem Missgeschick, das Gewehr fiel zu Boden und ein Schuss löste sich. Der 47-Jährige wurde ins Krankenhaus Korneuburg gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen