Mann drohte mit Waffe: Cobra rückte aus

Niederösterreich

© APA

Mann drohte mit Waffe: Cobra rückte aus

In Traisen (Bezirk Lilienfeld) hat am Montagvormittag ein 51-Jähriger mehrere Personen mit einer Waffe bedroht und sich anschließend in seiner Wohnung verschanzt. Nach dem Schusswechsel mit zwei Toten am Freitag in Hirtenberg alarmierte das Bezirkspolizeikommando die Spezialeinheit Cobra. Der Mann wurde festgenommen. Verletzt wurde niemand, bestätigte Bezirkspolizeikommandant Michael Hochgerner.

In Wohnung verschanzt
Zu dem Vorfall kam es gegen 9.00 Uhr in einer Wohnhausanlage. Der 51-Jährige hatte vier Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren und einen Erwachsenen mit vorgehaltener Schusswaffe bedroht und sich anschließend in seine Wohnung zurückgezogen. Ein Nachbar verständigte die Polizei. Streifen aus dem Bezirk hätten daraufhin die Außensicherung übernommen, die Cobra habe sich darauf vorbereitet, die Wohnung zu stürmen, so Hochgerner.

Festnahme ohne Widerstand
Dies war dann allerdings nicht mehr nötig. Der 51-Jährige habe nämlich von selbst das Haus verlassen und sich gegen 11.30 Uhr widerstandslos festnehmen lassen, schilderte der Bezirkspolizeikommandant. Der Verdächtige wurde am Montagnachmittag einvernommen. Über das Motiv war zunächst nichts bekannt. Auch welche und wie viele Waffen der Mann - legal oder illegal - besitzt, war noch Gegenstand von Ermittlungen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen