Krems

Krems

Krems

Krems

Mann stirbt bei Garagenbrand

Ein Garagenbrand in Steinaweg in der Gemeinde Furth bei Göttweig (Bezirk Krems) hat am späten Montagabend ein Todesopfer gefordert.

Nach ersten Informationen versuchte der Mann, das Feuer in der Garage selbst zu löschen, indem er Schnee hineinschaufelte. Der Mann dürfte dabei eine schwere Rauchgasvergiftung erlitten haben. Er wurde per Notarztwagen nach St. Pölten transportiert. Für das Opfer kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Explosionen gemeldet
Nachdem gegen 22.30 Uhr mehrere Explosionen gemeldet worden waren, wurden seitens der Bezirksalarmzentrale fünf Feuerwehren in Marsch gesetzt. Beim Eintreffen der Helfer stand die Garage des Hauses bereits in Vollbrand. Bewohner und Nachbarn hatten vergeblich versucht, die Flammen mit Feuerlöschern einzudämmen.

Zwei Frauen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Landesklinikum Krems gebracht. Bei ihnen handelt es sich laut Feuerwehr um Angehörige des Verstorbenen. Sie mussten auch von einem Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut werden.

Atemschutztrupps verhinderten, dass sich die Flammen auf den Wohnbereich des Hauses im ersten und zweiten Stock ausbreiteten. Der Einsatz der Feuerwehr mit 61 Mann dauerte etwa zwei Stunden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen