Mann von umstürzendem Baum erschlagen

Tödlicher Unfall

 

Mann von umstürzendem Baum erschlagen

Einen tödlichen Ausgang hat ein Unfall bei Forstarbeiten am Mittwoch im Waldviertel genommen. Ein 42-Jähriger wurde in Allentsteig (Bezirk Zwettl) von einem umstürzenden Baum zu Boden gerissen und schwerst verletzt. Er starb zwei Stunden nach dem Unfall im Krankenhaus.

Ein Kollege und ein zufällig vorbeikommender Förster hatten Erste Hilfe geleistet und die Rettung verständigt. Der Mann wurde nach der Erstversorgung unter laufender Reanimation mit dem Notarztwagen ins Landesklinikum Horn gebracht. Zum Unfallzeitpunkt - gegen 8.20 Uhr - herrschten weniger als 100 Meter Sicht und gefrierender Nebel, weshalb ein Notarzthubschraubereinsatz nicht möglich war.

Der Forstfacharbeiter wollte eine Föhre fällen. Dabei dürfte er übersehen haben, dass auf der Föhre in etwa acht Metern Höhe ein dürrer Baum hing, der in der Folge herunterstürzte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen