Mega-Stau nach Horror-Unfall auf der A1

Ein Toter

© APA

Mega-Stau nach Horror-Unfall auf der A1

Bei der Kollision zweier Lkw auf der A1 in Niederösterreich zwischen Amstetten Ost und Amstetten West ist Donnerstag früh ein Mann getötet worden. Der Unfall passierte kurz vor 8.00 Uhr. Eines der beiden Fahrzeuge, ein Dieseltransporter, stürzte bei dem Zusammenstoß um. Der Lenker wurde im Wagen eingeklemmt und verstarb noch im Fahrzeug. Der andere Fahrer wurde leicht verletzt in ein Spital gebracht. Die A1 musste während der Aufräumarbeiten gesperrt werden.

Massenkarambolage bei St. Valentin
Auf der A1 bei St. Valentin in Niederösterreich hat sich am Donnerstagmittag eine Massenkarambolage ereignet. Sieben Fahrzeuge, darunter sechs Pkw und ein Kleintransporter, waren an dem Auffahrunfall gegen 12.45 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Salzburg beteiligt, berichtete die Feuerwehr Amstetten. Dabei wurden drei Menschen leicht verletzt. Unfallursache war vermutlich der zähe Verkehr, den ein herannahender Lenker übersehen haben dürfte, so die Polizei. Er krachte in das letzte Fahrzeug der Kolonne und schob damit die vorderen Autos ineinander.

Am Wochende droht Österreich der Verkehrskollaps: Die Sommerferien in vielen Ländern Europas gehen zu Ende, der Rückreiseverkehr rollt an.

In Deutschland enden die Ferien in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg. Auch in der Slowakei, in Ungarn, in Tschechien, Polen, Belgien und in Teilen der Niederlande ist die Ferienzeit zu Ende.

Zehntausende Urlauber am Heimweg
Zehntausende Urlauber kehren nun in ihre Heimatländer zurück - ihr Weg führt auf den Transitstrecken quer durch Österreich. Zu einem besonderen Brennpunkt wird die Tauernautobahn vor dem Katschberg- und dem Tauerntunnel Richtung Salzburg.

Blockabfertigung werden in Richtung Salzburg vor dem Katschbergtunnel auch diesmal nicht zu vermeiden sein. Bereits vergangenenes Wochenende staute es sich dort auf einer Länge von 20 Kilometern.

Auch Tirol muss sich auf Staus einstellen: Die Inntalautobahn (A12) und die vielbefahrene Brennerautobahn (A13) werden am meisten frequentiert sein.

In Wien werden Straßensanierungsarbeiten durchgeführt. Lesen Sie hier mehr, wo es sich in Wien stauen kann.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen