Mysteriöser Fenstersturz im Waldviertel

Bezirk Zwettl

© mediabox.at/Schwarzl

Mysteriöser Fenstersturz im Waldviertel

Es ist kurz nach Mitternacht, alles schläft bereits im Wohnhaus einer Heurigenfamilie in Kottes. Plötzlich ein Rumoren und Poltern im Zimmer der Tochter. Die 20-jährige Manuela P. reißt es aus dem Schlaf, mit aufgerissenen Augen sieht sie nur mehr, wie ihr Freund Roland P. (21) aus dem Fenster im ersten Stock vier Meter in die Tiefe stürzt. Ein gellender Schrei, ein dumpfer Aufprall, klägliches Wimmern des jungen Burschen. Er liegt mit zertrümmerten Armen und Beinen auf dem gepflasterten Vorplatz. Manuela und ihre Mutter stürmen aus dem Haus, leisten Erste Hilfe. Roland ist ansprechbar, kann aber keine Angaben machen, wie und warum es zu dem tragischen Unfall kam.

Kein Fremdverschulden
Ein mysteriöser Fall. Warum ist Roland aus dem Fenster gefallen? Weder Manuela noch die zukünftige Schwiegermutter haben eine Erklärung für den Sturz. Es wird vermutet, dass er schlaftrunken die Terrassentür mit dem Fenster verwechselt hat – Roland nächtigt im Haus nicht regelmäßig. Vor dem Schlafengehen gab es laut Aussagen der Familie nichts Ungewöhnliches an ihm zu bemerken.

Ein Polizist aus Ottenschlag: „Fremdverschulden können wir definitiv ausschließen. Ob Alkohol im Spiel war, ist noch unklar, wird aber überprüft. Es ist einfach eine blöde G’schicht.“

Autor: K. Steinbacher
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen