Nachtsperre der S1 vorverlegt

Verkehr

© APA/ERNST WEISS

Nachtsperre der S1 vorverlegt

Der Grund sind Arbeiten an Belüftungsanlagen. Allerdings gilt die Sperre nur in Richtung Süden. In Fahrtrichtung Schwechat wird es keine Behinderungen geben. Wie der ÖAMTC meldet, erfolgt die nächste Sperre bereits am Freitag, 26. Jänner und nicht wie ursprünglich geplant am Samstag (27. Jänner). Der Grund für die Vorverlegung der Sperre ist eine angekündigte Schlechtwetterfront.

Sperren_S1

Die geänderten Sperren im Überblick:
26. bis 27. Jänner und 3. bis 4. Februar, jeweils von 21 bis 5 Uhr: Sperre zwischen den Anschlussstellen Schwechat Ost und Leopoldsdorf sowie zwischen Vorarlberger Allee und Knoten Vösendorf.

Das hohe Verkehrsaufkommen macht Verbesserungen der Lüftungsanlagen notwendig Derzeit rollen bis zu 60.000 Fahrzeuge durch die Tunnels der Wiener Außenring Schnellstraße (S1). Um auch bei noch stärkeren Verkehrsbelastungen optimalen Brandschutz garantieren zu können, müssen die Lüftungsanlagen verstärkt werden. Die Tunnelröhren der Richtungsfahrbahn Schwechat wurden bereits im Vorjahr nachgerüstet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen