Bezirk Gänserndorf

Bezirk Gänserndorf

Bezirk Gänserndorf

Bezirk Gänserndorf

Bezirk Gänserndorf

Wohnhausbrand fordert neun Verletzte

Ein Mann hat bei einem Wohnhausbrand in Leopoldsdorf im Marchfelde (Bezirk Gänserndorf) am Mittwoch schwere Brandverletzungen am Kopf erlitten. Er wurde mit dem "Christophorus 9" in eine Spezialklinik nach Graz geflogen. Acht weitere Personen sind verletzt worden, bestätigte Franz Resperger, Sprecher des Landesfeuerwehrkommandos NÖ.

Hantieren mit Gasfüllungen und Feuerzeug als mögliche Brandursache
Das Feuer in der Wohnung des 62-Jährigen war nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ vermutlich beim unsachmäßigen Hantieren mit einem Feuerzeug und Gasfüllungen ausgebrochen. Der Schwerverletzte sei ansprechbar gewesen, so Resperger. Zwei Nachbarn hatten den Mann aus seiner Wohnung geborgen.

Durch die starke Rauchentwicklung sei eine Flucht über das Stiegenhaus nicht mehr möglich gewesen, sagte der Sprecher. Die Hausbewohner wurden über eine Drehleiter ins Freie gebracht. Drei Personen wurden mit leichten Rauchgasvergiftungen ins das Landesklinikum Mistelbach gebracht. Auch ein Feuerwehrmann wurde beim Einsatz leicht verletzt.

Enormer Sachschaden

Laut Resperger entstand ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro. Ein Teil der Wohnung des 62-Jährigen - die WC-Anlage und der Vorraum - wurde bei dem Brand zerstört. Insgesamt standen 80 Feuerwehrmitglieder im Einsatz.


 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen