Niederösterreicher vom Traktor erdrückt

Fahrzeug löste sich

© APA

Niederösterreicher vom Traktor erdrückt

Der Mann kam dabei ums Leben. Das Opfer hatte die Arbeitsmaschine auf einer abschüssigen Zufahrt im Leerlauf abgestellt, da der Arbeiter das Garagentor öffnen wollte. Das Fahrzeug setzte sich allerdings in Bewegung.

Nachbar fand den Landwirt - zu spät
Der Niederösterreicher hatte das Fahrzeug laut Polizei vermutlich noch mit einem Pflasterstein gesichert, um zu vermeiden, dass sich dieses in Bewegung setzt. Der 45-Jährige stand mit dem Rücken zum Traktor, als er von der Zugmaschine erfasst wurde. Der Mann wurde zischen dem Hinterrad des Fahrzeugs und der Garagenwand eingeklemmt. Ein Nachbar fand den Arbeiter rund 45 Minuten nach dem Unglück, der Zeuge alarmierte die Einsatzkräfte. Für das Opfer kam allerdings jede Hilfe zu spät.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen