Nur geringe Chance für Jugendzentrum

Krems

Nur geringe Chance für Jugendzentrum

Nach den Todesschüssen eines Polizisten im Merkurmarkt, durch die Florian P. (16) getötet wurde, sammelten Jugendliche Unterschriften für ein Jugendzentrum in ihrem Viertel. Am Donnerstag übergaben sie 942 Unterschriften und ein Konzept an Bürgermeisterin Inge Rinke. Sie versprach vorerst, eine leer stehende Gemeindewohnung zur Verfügung zu stellen.

Über den Vorschlag sind die Kids aber enttäuscht: „Wir sind 300 Kids im Viertel, in eine Wohnung passen höchstens 20.“ In drei Wochen soll mit Inge Rinke nochmals verhandelt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen