Österreicher in Kroatien von Boot totgefahren

Tragischer Unfall

Österreicher in Kroatien von Boot totgefahren

Bei einem Unfall nahe der kroatischen Ortschaft Vodice ist am Mittwoch ein 16-jähriger Niederösterreicher von einem Motorboot überfahren und getötet worden. Der Bursche war mit einem 13-Jährigen demnach am Abend schwimmen und schnorcheln, als es zu dem Unglück kam. Die beiden waren Brüder.

Auf dem Weg nach Österreich
"Beide Burschen habe sich im Wasser aufgehalten, dann kam es zu dem Zusammenstoß mit dem kroatischen Motorboot", so Harald Stranzl vom Außenministerium. Der 16-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle, der jüngere Bub musste mit schwersten Körperverletzung - Schnittwunden und Brüchen - in ein Spital gebracht werden. Mittlerweile ist der 13-Jährige mit der Flugambulanz nach Österreich überstellt worden oder gerade auf dem Weg in ein heimisches Krankenhaus.

Details über Unfallhergang noch nicht bekannt
Die Familie aus Niederösterreich habe in Kroatien ihren Sommerurlaub verbracht, erklärte Stranzl. Über den genauen Unfallhergang und die Geschwindigkeit des Motorboots sei noch nichts Näheres bekannt. Man stehe im engen Kontakt mit den kroatischen Behörden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen