Passanten schnappen Bankräuber in NÖ

Zivilcourage

© APA

Passanten schnappen Bankräuber in NÖ

Der Bankräuber hatte bei dem Überfall die Mitarbeiter des Geldinstitutes mit einer Waffe bedroht. Er flüchtete nach dem Coup zunächst auf einem Motorrad, wurde in Amstetten geschnappt, so die Angaben von Chefinspektor Helmut Burgsteiner vom Landeskriminalamt Niederösterreich (LK NÖ).

Räuber vom Motorrad gezerrt
Die Flucht des Bankräubers dürfte ziemlich spektakulär beendet worden sein. Laut Polizei wurde der Täter von couragierten Passanten überwältigt. Diese hätten den Kriminellen von seinem Motorrad "heruntergerissen". Der Mann konnte in der Folge von Polizisten in Haft genommen werden.

Schuss gefallen
Bei der Aktion fiel auch ein Schuss aus der Waffe, einem Kleinkalibergewehr, das bei dem Coup vom Kriminellen verwendet worden war. Ob sich der Schuss gelöst hatte, oder absichtlich von dem Räuber abgegeben worden sei, stand vorerst noch nicht fest. "Die Ermittlungen sind diesbezüglich im Laufen", so Chefinspektor Burgsteiner.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen