Pensionist hilflos im Auto verbrannt

Niederösterreich

© FFW Wallern

Pensionist hilflos im Auto verbrannt

Ein 85-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Melk in Niederösterreich ist am Montagnachmittag in seinem in Brand geratenen Auto ums Leben gekommen. Der Mann war alleine auf einem Waldweg bei Pöchlarn unterwegs. Nach ersten Ermittlungen ist der Pkw während der Fahrt offenbar mit der Bodenplatte aufgesessen. Dabei wurden die Kraftstoffleitung beziehungsweise die Benzinpumpe beschädigt.

Keine Chance
Der auslaufende Treibstoff entzündete sich und der 85-Jährige konnte das Auto nicht mehr rechtzeitig verlassen. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Zur Feststellung der genauen Todesursache des Pensionisten wurde eine Obduktion angeordnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen