Polizei hebt Drogenbande aus

Neunköpfige Gruppe

Polizei hebt Drogenbande aus

Eine neunköpfige Gruppe, die in insgesamt elf Fahrten knapp 1,6 Kilogramm Mephedron von Budapest nach Niederösterreich geschmuggelt haben soll, ist von der Polizei ausgehoben worden. Die Verdächtigen sind im Alter von 19 bis 21 Jahren und stammen aus den Bezirken St. Pölten und Lilienfeld. Sie seien teilweise geständig und wurden angezeigt, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion am Donnerstag. Die eingeführten Drogen hatten einen Straßenverkaufswert von 39.500 bis 47.400 Euro.

Beim Haupttäter soll es sich um einen 19-jährigen St. Pöltner handeln. Er dürfte die jeweiligen Mittäter dazu angestiftet haben, mit ihren Pkw in die ungarische Hauptstadt zu fahren und dort von zwei Dealern Mephedron zu einem Grammpreis von rund fünf Euro zu erwerben und nach Österreich zu überbringen. Pro Fahrt - sie fanden von September 2010 bis Jänner 2011 statt - wurden laut Ermittlern 100 bis 240 Gramm Mephedron geschmuggelt. Auch bei einem Wiener Dealer soll der 19-Jährige 70 Gramm der Droge gekauft haben.

In einer Wohnung in der niederösterreichischen Landeshauptstadt dürften die Suchtmittel dann für den Weiterverkauf portioniert und zu einem Grammpreis von 25 bis 30 Euro teilweise auch vertrieben worden sein. Einen Teil der Drogen sollen die Beschuldigten auch selbst konsumiert haben. 27 Abnehmer aus dem Raum St. Pölten, Krems und Lilienfeld wurden ausgeforscht und angezeigt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten