Sonderthema:
Postler zündet 700 Briefe an

Mödling

Postler zündet 700 Briefe an

Ein Briefträger hat im Bezirk Mödling für einen Eklat gesorgt. Einem Anrainer war in einem Waldstück ein Feuer aufgefallen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde ein ungewöhnlicher Brandherd festgestellt: Der Postbedienstete hatte mehrere hundert Briefe angezündet, berichteten die "NÖN" in ihrer Lokalausgabe.

Der Mann wurde nach Angaben der Wochenzeitung sofort entlassen. Er habe seine Tour (im Bezirk Baden) verkürzen wollen, um rascher nach Hause zu kommen, soll er sich gerechtfertigt haben.

Betroffen waren demnach 700 bis 800 Postsendungen, Einschreiben dürften nicht darunter gewesen sein. Die verbrannten Briefe sollen von mehreren Tagen stammen. Laut Michael Homola, Sprecher der Österreichischen Post, könne etwa noch ein Viertel der beschädigten Poststücke zugestellt werden - zusammen mit Entschuldigungsschreiben.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten