Prozess um Schüsse vor Cafe in Stockerau

Frau angeschossen

Prozess um Schüsse vor Cafe in Stockerau

"Wildwest"-Szenen im Juli in Stockerau: Die Staatsanwaltschaft Korneuburg warf dem Mann versuchte absichtliche schwere Körperverletzung, gefährliche Drohung, Sachbeschädigung und ein Vergehen nach dem Waffengesetz vor. Der Mann bekannte sich eingangs prinzipiell schuldig, gab aber an, nicht auf die Kaffeehausbesitzerin gezielt zu haben.

Die 40-jährige Gastronomin erlitt einen oberflächlichen Streifschuss, der ambulant behandelt wurde. Laut Anklage hatte der Mann sie und Gäste wüst beschimpft. Die Frau wies ihn deshalb aus dem Lokal, worauf er ihr noch einige Ohrfeigen versetzte. Als die Kaffeehausbesitzerin wenig später vor die Tür trat, um einen anderen Gast, der helfend eingreifen hatte wollen, zurückzubitten, stellte sich ihr der 51-Jährige in den Weg und zog eine Waffe. Er schoss in ihre Richtung und dann, nachdem sie sich bereits ins Innere geflüchtet hatte, noch durch die verschlossene Glastür.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen