Rattenplage in Asylheim in Niederösterreich

Gesperrt

© DPA

Rattenplage in Asylheim in Niederösterreich

Ein Kremser Asylheim musste zugesperrt werden. Grund ist eine Ratten- bzw. Ungezieferplage. Zehn Erwachsene und drei Kinder, die im Aslyheim wohnten, wurden vorübergehend in Wr. Neustadt und St. Pölten untergebracht.

Die Bewohner hatten sich über Ratten, Kakerlaken und Mäuse beschwert. Die Stadt Krems hat sich der Sache angenommen und ließ das Gebäude räumen.

Der Betreiber des Asylheims wies laut ORF jede Schuld von sich. Die Bewohner waren selbst für den Zustand des Hauses verantwortlich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen