Schulbus stürzt im Waldviertel um

Zwei Leichtverletzte

© ÖBB

Schulbus stürzt im Waldviertel um

Einen glimpflichen Ausgang hat ein Busunfall am Donnerstag im Waldviertel genommen: Ein mit fünf Schulkindern besetzter Postbus ist in Breitenberg in der Gemeinde St. Martin aus bisher unbekannter Ursache über eine Böschung gestürzt und kam auf der Seite zu liegen. Nach Angaben von "144 - Notruf NÖ" wurden der 30-jährige Lenker und eine 14-Jährige leicht verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus Gmünd eingeliefert.

Die übrigen Schulkinder blieben unverletzt. Sie wurden von ihren Eltern von der Unfallstelle abgeholt. Aufgrund der Alarmierung über einen Busunfall entsandte die Leitstelle sofort einen Notarztwagen und rüstete sich für ein Großaufgebot an Rettungskräften. Nach einer ersten Einschätzung der Lage an der Unfallstelle konnte dann glücklicherweise Entwarnung gegeben werden, berichtete Notruf-Sprecher Philipp Gutlederer.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen