Sekundenschlaf: 2 Verletzte bei Crash

St. Pölten

Sekundenschlaf: 2 Verletzte bei Crash

Zwei Verletzte hat ein nächtlicher Unfall auf der S33 (Kremser Schnellstraße) gefordert. Wie die Feuerwehr Herzogenburg (Bezirk St. Pölten) am Donnerstag berichtete, hatte ein Lkw-Lenker kurz nach 2.30 Uhr im Rückspiegel beobachtet, dass ein Pkw von der Fahrbahn abkam, und Alarm geschlagen.

Als die Feuerwehr am Unfallort eintraf, hatten die beiden Insassen das schwerbeschädigte Auto bereits verlassen. Sie wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt.

Laut der Landespolizeidirektion Niederösterreich dürfte der Autofahrer (23) auf Höhe Unterradlberg in Richtung seines Wohnortes St. Pölten wegen Sekundenschlafs die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren haben. Der Wagen rammte zunächst zwei Leitpflöcke neben der Betonmittelwand, geriet nach rechts, durchbrach einen Wildschutzzaun und überschlug sich. Der 23-Jährige und sein ein Jahr jüngerer Beifahrer wurden ins Universitätsklinikum St. Pölten eingeliefert.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten