10. Jänner 2007 22:09
Niederösterreich
Selbstmörder zündete Haus an

Ein Niederösterreicher zündete zuerst sein Haus an und beging dann Selbstmord. Der Auslöser dürfte die bevorstehende Scheidung sein.

Selbstmörder zündete Haus an
© APA/Schlager Roland

Mehr als 30 Mann der Feuerwehren rückten aus, als Mittwochvormittags ein Haus in Großebersdorf brannte.

Die Ursache: Der Bewohner des Hauses hatte es entzündet und danach Selbstmord begangen. Als möglicher Auslöser gilt die bevorstehende Scheidung. Der Brand wurde rasch gelöscht.