Serien-Crash auf der A4

Zehn Autos

© Asfinag

Serien-Crash auf der A4

Von der Richtungsfahrbahn Wien der A4 ist Montag früh bei Kilometer 30 ein Sattelzug in den Straßengraben gestürzt. Lenker und Beifahrer blieben laut FF Bruck a.d. Leitha unverletzt. Für die Ladung musste ein Ersatz-Lkw angefordert werden, der am späten Vormittag eintraf. Der ORF NÖ berichtete überdies von einem Serienunfall mit zehn Autos im Stau, der ebenfalls ohne Verletzte ablief.

   Feuerwehrangaben zufolge war der voll beladene Sattelzug - laut ORF NÖ handelte es sich um 17 Tonnen Tiefkühl-Lebensmittel - gegen 7.00 Uhr umgestürzt. Mit den Umladearbeiten wurde gegen Mittag begonnen. Erst danach war die Bergung des verunglückten Fahrzeugs möglich.

 

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden