Skrupellose Katzen-Dealer in NÖ

Tiere krank verkauft

© Getty

Skrupellose Katzen-Dealer in NÖ

Nichts hatte sich die kleine Susanne sehnlicher gewünscht als eine Katze, das Inserat in einer Bezirkszeitung war demnach ein Wink des Himmels. Der Papa reagierte, rief bei der angegebenen Handynummer an, der Deal schien perfekt. 60 Euro wurden für das acht Wochen alte Tier bezahlt, Susanne war glücklich. Doch nur für zwei Tage, dann erkrankte das Kätzchen, der Tierarzt stellt eine hochansteckende Katzenseuche fest. Ergebnis: einschläfern.

Katzen-Dealer bereits geschnappt
Mehr als 30 solcher Fälle hat die Polizei in Korneuburg gesammelt und warnt jetzt. „Wir ermitteln wegen gewerbsmäßigen Betrugs, denn keine dieser Katzen wurde je von einem Tierarzt untersucht, den moralischen Aspekt einmal ganz ausgenommen. Im gesamten Wiener Umland wurden diese Inserate geschaltet“, so Erich Löschenbrand von der Polizei. Inzwischen konnten die Katzen-Dealer bereits geschnappt werden, es ist ein Ehepaar aus Bruck/Leitha, der 58-jährige Mann ist mehrfach vorbestraft.

Polizei bittet um Hinweise unter: 059133-3240

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen