Sonderthema:
St. Pölten: Polizeistation für Hauptbahnhof

Sicherheitskonzept

St. Pölten: Polizeistation für Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof St. Pölten erhält eine Polizeistation. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) habe die Einrichtung am Montag zugesagt, berichtete der Magistrat der NÖ Landeshauptstadt. Bürgermeister Matthias Stadler (SPÖ) hatte vergangene Woche in der Sitzung des Gemeinderates eine Resolution eingebracht, die einstimmig beschlossen wurde.

Das Stadtchef zeigte sich mit dem Ergebnis nach einer Besprechung mit der Ministerin zufrieden. Mikl-Leitners Zusage sei "ein Schritt in die richtige Richtung und ein wichtiger Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit am Bahnhof". St. Pölten leiste mit der Übernahme der Miete einen aktiven Beitrag. "Jetzt arbeiten wir daran, dass die Polizeistation rasch in Betrieb genommen werden kann", sagte Stadler.

Es sei "eine schnelle und unbürokratische Lösung" für St. Pölten gefunden worden, merkte Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) zur Einrichtung einer Polizeistation am Hauptbahnhof an. "Jetzt geht's an die rasche, gemeinsame Umsetzung durch die Stadt, die ÖBB und die Polizei."

Nach Angaben des Ministeriums sind derzeit 33 Beamte an der Polizeiinspektion Rathaus in der NÖ Landeshauptstadt im Einsatz. 31 seien "systemisiert", somit gemäß Planstellen, zwei dienstzugeteilt. Wie viele von ihnen letztlich in der Expositur - einer von der Inspektion Rathaus ausgelagerten Polizeistation - am Bahnhof eingesetzt werden, müsse noch genau analysiert werden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen