Stau-Chaos legt Tulln täglich lahm

heißer Phase

 

Stau-Chaos legt Tulln täglich lahm

kilometerlangen Stau
Gestern sorgte der Crash von drei Autos auf der Tullner Donaubrücke zwischen 7.30 Uhr und 8.10 Uhr für einen kilometerlangen Stau. Eine Person wurde verletzt. Schon am Vortag stoppte ein ähnlicher Unfall auf der Brücke den Verkehr in beiden Richtungen.

Laufend Sperren
Wegen Sanierungsarbeiten an der Tullner Bahnbrücke über die Donau wird die parallel verlaufende Straßenbrücke nun beinahe täglich stadtauswärts, also nach Norden, und während der kommenden fünf Wochen immer mittwochs total gesperrt werden. Da werden die alten Tragwerkteile der Gleisbrücke mit Pontons ausgeschwommen, die neuen danach wieder eingesetzt. Einzig für Linien- und Wiesel-Busse sowie den Schienenersatzverkehr der ÖBB bleibt die Brücke offen.

Ausblick
„Heute ist die Brücke von 13 Uhr bis 20 Uhr stadtauswärts zu. Ausweichen kann man über die etwas westlich liegende Rosenbrücke“, erklärt ein Polizist. Das Wochenende über ist die Brücke frei befahrbar. „Für kommende Woche liegt noch kein Plan vor“, so der Beamte. Aktuelle Sperrzeiten sind an allen Zufahrtsstraßen ausgeschildert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen