Terror-Alarm in Wien-Schwechat

Bundesheer im Einsatz

Terror-Alarm in Wien-Schwechat

Hektische Minuten am Flughafen Wien Schwechat. Eine Boeing 737-800 gab Entführungs-Alarm. Sie war gerade am Flug von Frankfurt nach Istambul, als der Pilot die Meldung absetzte. Die Folge: Zwei Saab 105 des Bundesheers stiegen bei Linz-Hörsching auf, um das Flugzeug nach Wien zu begleiten.

Um 14.20 Uhr landete die Maschine dann in Wien. Austrianwings: „Die Boeing war von Blaulichtfahrzeugen umringt, und rollte schließlich um 16:12 Uhr in Richtung einer Parkposition weg”.

Oberst Mag. Michael Bauer vom österreichischen Bundesheer bestätigt den Zwischenfall gegenüber Austrian Wings: „Es gab einen Alarmstart unserer Einsatzbereitschaft auf Grund des fehlenden Funkkontaktes mit der Maschine.”

Dann Entwarnung: Es war zu einem Druckabfall im Flieger gekommen. Ein Passagier musste wegen Kreislaufproblemen behandelt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen