VP schickt Hundehalter zum Test

Fall Chiara

© Fally/TZ Österreich

VP schickt Hundehalter zum Test

„Beißattacken, wie jüngst auf Chiara (3) aus Rohrbach an der Gölsen bei Lilienfeld, soll es nie wieder geben“, stellt NÖVP-Klubobmann Klaus Schneeberger fest. Die Dreijährige wurde Anfang September von drei der fünf Hunde der eigenen Familie schwer verletzt – sie wurde beinahe zu Tode gebissen und verlor ein Ohr.

Gesetzesänderung
Karl Bader, Ortschef von Rohrbach und Abgeordneter, wird den Antrag beim nächsten Landtag stellen. Inhalt: Verpflichtende Prüfung für Halter von Kampfhunden, „die kann nur führen, wer auch psychisch dazu in der Lage ist“, so Schneeberger. „Bader ist aktiv, weil aufgrund des jüngsten Vorfalls die Betroffenheit in seinem Ort enorm ist.“ Außerdem hat Bader permanent mit Anzeigen, genau diese Hunde betreffend, zu tun.

Die Ausbildung für Hundehalter ist aber nicht alles. „Kampfhunde werden auch limitiert. Wie viele pro Halter zugelassen werden, wird vom Umfeld und der Führungsqualität der Hundebesitzer selbst abhängig gemacht

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen