Sonderthema:

Beziehungsdrama

Verkehrsunfall in NÖ war Mordversuch

Nach einem schweren Verkehrsunfall im Bezirk Wiener Neustadt wird nun wegen Verdachts auf Mordversuch ermittelt. In der Nacht zum vergangenen Samstag war ein Pkw im Gemeindegebiet von Weikersdorf in einer Kurve gegen einen Baum geprallt. Der 19-jährige Lenker und seine Ex-Freundin am Beifahrersitz erlitten lebensgefährliche Verletzungen.

Weder Schleuder- noch Bremsspuren
Beide waren angegurtet gewesen. Am Unfallort gab es aber weder Schleuder- noch Bremsspuren. Die junge Frau war vor dem Transport ins Krankenhaus noch ansprechbar und gab an, dass der 19-Jährige absichtlich gegen den Baum gefahren sei.

Beziehung beendet
Beamte des Landeskriminalamtes ermittelten in der Folge, dass die junge Frau die drei Jahre dauernde Beziehung vor zwei bis drei Wochen beendet hatte. Am vergangenen Freitag habe der 19-Jährige via SMS um ein Treffen gebeten, zu dem es dann auch in Wiener Neustadt kam. Von dort fuhr das ehemalige Paar zu einem McDonalds und der Wohnung des 19-Jährigen. Auf der Rückfahrt nach Wiener Neustadt dürfte der Mann dann beabsichtigt haben, sich und seine Ex-Freundin zu töten: Ohne etwas zu sagen habe er plötzlich beschleunigt und das Fahrzeug in einer Rechtskurve frontal gegen einen auf der linken Seite stehenden Baum gelenkt.

Lenker in Lebensgefahr
Nach intensivmedizinischer Versorgung befand sich die junge Frau am Dienstag bereits außer Lebensgefahr. Eine weitere Operation wegen einer Beckenfraktur stand noch bevor. Der 19-Jährige wurde weiter intensivmedizinisch betreut - er schwebe in akuter Lebensgefahr. Die Erhebungen zur Klärung des Sachverhalts sind noch nicht abgeschlossen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen